Pflegeleitbild

Das Haus Isabel ist eine stationäre Pflegeeinrichtung unter privater Trägerschaft in Oberhausen. Es wurde im Juli 2006 eröffnet und bietet 45 pflegebedürftigen Bewohnern ein zu Hause. Die Pflegeeinrichtung leistet eine umfassende Versorgung alter, behinderter und pflegebedürftiger Menschen. Unser Ziel ist die ganzheitliche und fachgerechte Versorgung der Bewohner, unter Einbeziehung ihrer kulturellen und sozialen Bedürfnisse sowie unter Berücksichtigung ihrer individuellen Persönlichkeit. Die Ziele in der Pflege werden durch die Wünsche der Bewohner geprägt. In der Pflegeanamnese sowie in der Planung unserer Pflegemaßnahmen richten wir uns nach dem bedürfnisorientierten Pflegemodell von M. Krohwinkel. Das Maß der Pflege und der Versorgung, in den unterschiedlichen Lebensbereichen wird durch den Hilfebedarf des Bewohners bestimmt. Wir verhalten uns anleitend oder unterstützend und übernehmen pflegerische Handlungen erst dann, wenn der Pflegebedürftige sie nicht mehr ohne Unterstützung ausführen kann. Für uns hat die Erhaltung und die Widerherstellung der größtmöglichen Unabhängigkeit des Bewohners oberste Priorität. Wir fördern die aktive Mitbestimmung der Bewohner in der Gestaltung der Pflege und fördern Ressourcen und mögliche Selbsthilfepotentiale. Unsere Mitarbeiter zeichnen sich durch hohe Fachkompetenz und soziales Engagement aus und bringen dies in ihre tägliche Arbeit ein, so dass dem Bewohner der Aufenthalt in unserem Haus so angenehm wie möglich gestaltet wird. Zur Erreichung dieses Ziels binden wir Kooperationspartner wie Angehörige der Bewohner, Ärzte, Physiotherapeuten, Krankenhäuser und den sozialen Dienst in unsere Arbeit ein. Unser Qualitätsmanagement überprüft die Wirksamkeit aller geplanten Maßnahmen zur Erreichung einer optimalen Zufriedenheit unserer Bewohner.